• image
  • image
  • image
  • image
  • image

News Kampfmannschaft

Erneuter Krimi gegen Kitzbühel

Der ECE musste sich in Kitzbühel 6:4 geschlagen geben.

Nach einer 2-wöchigen, witterungsbedingten Pause,  wurde der ECE vergangenen Sonntag auf 10:30 Uhr nach Kitzbühel bestellt, um das letzte Grunddurchgangspiel gegen den KEC zu bestreiten. Die letzten drei Partien konnte der ECE, wenn auch knapp, für sich entscheiden. Für Spannung war jedoch in diesem Spiel gesorgt.

Während die lange Anreise beim ECE noch zu spüren war, erwischten die Gastgeber einen deutlich besseren Start in die Vormittagspartie. Unsere Mannschaft erspielte sich kaum gute Torchancen und schwächte sich selbst durch Strafzeiten. Die Gamsstädter nutzten im ersten Drittel gleich zweimal ihr Überzahlspiel und gingen so 2:0 in Führung. Im Mittelabschnitt war beim ECE deutlich mehr Engagement zu sehen: Das Match war ausgeglichener und unsere Mannschaft konnte sich einige gute Torchancen erspielen, doch die Torfrau der Gastgeber zeigte erneut ihre Klasse. Im Mittelabschnitt fielen keine weiteren Treffer, somit blieb es beim 2:0 für den KEC. Im Schlussdrittel ging es dann Schlag auf Schlag: Der ECE konnte 4-mal den Anschlusstreffer erzielen, aber Kitzbühel konnte immer wieder den 2-Tore-Vorsprung herstellen. Den ersten Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte Florian Wilhelm, den zweiten und 3:2 Martin Wilhelm. In der 59. Minute traf Philip Schneeberger im Alleingang zum zwischenzeitlichen 4:3 und der ECE versuchte sein Glück mit 6 Feldspielern. Leider konnte unsere Mannschaft den Puck nicht im gegnerischen Drittel behaupten und die Gastgeber konnten ins leere Tor einschieben. Das Spiel schien gelaufen, da nur mehr 52 Sekunden auf der Anzeigetafel aufleuchteten. Aber genau 14 Sekunden später erzielte Fabian Paulweber, nach dem wunderbaren Zuspiel von Felix Niederwanger, das 5:4 und der ECE ging abermals volles Risiko und hoffte mit 6 Feldspielern auf den „Lucky Punch“. Der Torerfolg blieb beim ECE aus, jedoch die Adler konnten mit der Schlusssirene ihr 2. Empty-Net-Tor und somit den 6:4 Endstand feiern.

 

Nach einer Verfolgungsjagt des ECE, behielt der KEC stets die Oberhand und gewann damit zum ersten Mal in dieser Saison gegen unsere Mannschaft.

 

Das nächste Spiel findet bereits morgen, Dienstag den 19.01., um 20:00 Uhr im Gaisbachstadion in Ehrwald statt. Zu Gast ist der Imster Eishockey Club.

Auf euer Kommen freu sich der ECE!

NÄCHSTES SPIEL

Facebook

Premium Sponsoren

Besucherzähler

Heute6
Gestern16
Monat421
Gesamt295534