Scorpions entscheiden Krimi in Wattens für sich

Am Freitag war unsere Mannschaft zu Gast bei der WSG Wattens II. Für unsere Mannschaft war ein Sieg notwendig, hinsichtlich auf die Platzierungen für das Playoff. Die Gegner machten es unseren Scorpions aber alles andere als leicht.

Nach nur 20 Sekunden gingen die Hausherren in Führung. Ein schneller Schock, den unsere Mannschaft aber sichtlich gut wegstecken konnte. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit mehr Chancen für unsere Mannschaft. In der 13. Minute konnte Michael Knabl durch einen schnellen Schuss nach Bully im gegnerischen Drittel zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor dem Ende des ersten Drittels legten aber die Gastgeber noch einmal vor und gingen 2:1 in Führung. Ähnlich ging es im Mittelabschnitt weiter. Jeweils 2 Tore konnte jede Mannschaft erzielen und somit ging es mit einem 4:3 in die alles entscheidende Schlussphase. Torschützen unserer Seite waren Marco Wilhelm und Julian Holzer. Die Scorpions waren drauf und dran den Ausgleichstreffer zu erzielen, dieser blieb aber aus. 8 Minuten vor Schluss konnte die WSG Wattens II auf 5:3 erhöhen. Bei unserer Mannschaft brannte regelrecht der Hut. Aber nur 16 Sekunden später war es abermals unser Kapitän, der den Anschlusstreffer erzielte. Es war deutlich zu sehen, dass unsere Mannschaft unbedingt diese 3 wichtigen Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Die Scorpions erhöhten noch einmal den Druck und 4 Minuten vor dem Ende war es Peter Gabriel, der den verdienten Ausgleich schoss. Damit war aber noch nicht genug. Unsere Mannschaft suchte die Entscheidung in der regulären Spielzeit. Genau 2 Minuten vor dem Abpfiff war es unser Spielertrainer Philip Schneeberger, der zur erstmaligen Führung für unsere Mannschaft in dieser Partie traf. Mit einer kämpferischen Abwehrleistung konnte diese Führung über die Zeit gebracht werden.

Das nächste Spiel bestreitet unsere Mannschaft am 10.01. um 19:30 Uhr in Zirl.

Scorpions entscheiden Krimi in Wattens für sich